Aktuell

Seite aktualisiert am 15.06.19

In diesen Tagen hat in den Weinbergen die Rebblüte begonnen.
Je nach Sorte setzt die Blüte unterschiedlich ein. Die Blütedauer ist temperaturabhängig. Günstig für den Verlauf und die weitere Entwicklung ist ein schnelles Durchblühen. Warme, trockene Witterung ist vorteilhaft. Die Rebblüte ist bei unseren Kulturreben meist zwitterig, die Befruchtung erfolgt selbsttätig durch das Abwerfen der Blütenkäppchen. Die Winzer bezeichnen den Blütenstand (im Hinblick auf den Ertrag) als "Geschein". Herrscht zur Blütezeit anhaltend nasskaltes Wetter, so kommt es zum "Verrieseln". Ein Teil der Beeren kann sich nicht entwickeln und wird abgestoßen.

Rebstadium, Rebblüte

 Unsere Preisliste 2019 steht zu Ihrer Verfügung.
Interesse?  Hier anfordern.